Lesedauer: ca. 3m 30s

Allergologe in Bonn

Die Allergologie erforscht die Entstehung und den Verlauf allergischer Erkrankungen. Zudem befasst sich dieses Teilgebiet der Medizin mit ihrer Diagnose sowie den entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten. Nachfolgend finden Sie passende Ansprechpartner, wenn der Verdacht auf eine Allergie besteht oder Sie sich hinsichtlich Behandlungsmöglichkeiten beraten lassen wollen.

Wenn sich ein Arzt in Deutschland als Allergologe bezeichnen möchte, setzt dies eine allergologische Zusatzqualifikation voraus. Am häufigsten wird diese von Haut-, Lungen- und HNO-Ärzten erworben, da allergische Beschwerden meist die Haut oder die Atmungsorgane betreffen. Darüber hinaus absolvieren aber auch zahlreiche Allgemeinmediziner, Kinderärzte und Internisten die für eine Tätigkeit als Allergologe notwendige Zusatzausbildung.

Welche ärztlichen Leistungen erbringt ein Allergologe in Bonn?

Ein Allergologe in Bonn diagnostiziert allergische Erkrankungen und behandelt diese gegebenenfalls. Darüber hinaus umfasst sein Leistungsspektrum auch die Dokumentation von Befunden, Krankheitsverlauf und Therapieerfolg. Im Mittelpunkt des ersten Besuchs bei einem Allergie-Arzt in Bonn steht typischerweise ein ausführliches Gespräch, in dem der Arzt die individuelle Krankengeschichte des Patienten eruiert. Wichtige Fragen sind dabei die Art und die Häufigkeit der Beschwerden, die Umstände, unter denen sie sich bemerkbar machen, allergische Erkrankungen von Familienangehörigen und Verwandten sowie Informationen über eventuell bereits zu einem früheren Zeitpunkt durchgeführte Allergietests. Auf Basis der Anamnese und der Diagnose kann der Allergologe dem Patienten dann einen Therapievorschlag unterbreiten und Empfehlungen für vorbeugende Maßnahmen geben.

Was ist ein Allergietest?

Mithilfe von Allergietests lässt sich feststellen, ob das Immunsystem eines Patienten zu allergischen Reaktionen neigt und wodurch diese im individuellen Einzelfall ausgelöst werden. Dabei kommen unterschiedliche Testverfahren in Betracht. Bei sogenannten In-vitro-Tests werden Blutproben im Labor auf das Vorhandensein von IgE-Antikörpern untersucht. Hauttests und Provokationstests dagegen werden direkt am Patienten durchgeführt. Das wahrscheinlich bekannteste Verfahren ist der Pricktest, bei dem die Reaktion der Haut auf verschiedene Allergene getestet wird. Jeder Allergologe in Bonn führt Allergietests bei Bedarf selbst durch oder überweist seine Patienten zu diesem Zweck an entsprechend spezialisierte Arztpraxen und Kliniken.

Online-Allergietest

Online-Allergietest

Nutzen Sie den kostenlosen Online-Allergietest von Allergiecheck.de um eine erste Einschätzung erhalten, ob Ihre Beschwerden gegebenenfalls auf eine Allergie zurückzuführen sind. Bitte beachten Sie, dass dieser Test nicht den eines Facharztes ersetzen kann.

Pricktest
Pricktest

Welche Behandlungsmöglichkeiten bietet ein Allergologe in Bonn?

Da es sich bei einer Allergie nicht um eine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr um eine überschießende Reaktion des Immunsystems auf den Kontakt mit bestimmten Allergenen handelt, ist eine Heilung nicht möglich. Um die Symptome und Beschwerden zu lindern, können symptomatische oder ursächliche Behandlungen durchgeführt werden. Eine Behandlung der Ursache ist insbesondere bei Pollenallergien und der Hausstaubmilbenallergie sinnvoll, da ein Kontakt mit den auslösenden Allergenen nicht komplett vermieden werden kann. Die Hyposensibilisierung – auch „Allergie-Impfung“ genannt – zielt darauf ab, die Sensibilisierung des Immunsystems gegenüber dem entsprechenden Allergen zu verringern und somit die Beschwerden zu verringern oder ganz zu bekämpfen. Da eine unbehandelte Allergie sich im Laufe der Zeit verschlimmern kann, ist es ratsam, bei einem Allergieverdacht möglichst zeitnah einen Allergologen in Bonn aufzusuchen, der gegebenenfalls eine entsprechende Diagnose stellen wird.

Nach oben