Sind Sie Allergiker?

Was wünschen Sie sich, um besser gegen Ihre Allergie gewappnet zu sein?

Loratadin

Allergiebeschwerden lindern 

Loratadin ist ein Antihistaminikum, das schon seit fast drei Jahrzehnten zur Behandlung von Allergiebeschwerden und Neurodermitis eingesetzt wird und seit 1994 nicht mehr verschreibungspflichtig ist. In Deutschland wird Loratadin in Form von Tabletten oder Brausetabletten angeboten. Das Arzneimittel blockiert den Botenstoff Histamin und wird bei allergischem Schnupfen und Juckreiz eingesetzt. Es soll langanhaltend abschwellend wirken. Es kann bei Heuschnupfen, Hausstaubmilben und Tierhaarallergie zum Einsatz kommen. Loratadin ist ein Antihistaminikum der zweiten Generation. Diese haben weniger Effekte auf das zentrale Nervensystem. Nebenwirkungen wie Müdigkeit, sollen daher seltener auftreten.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Substanz 2013 in ihre Liste unentbehrlicher Arzneimittel aufgenommen. Es steht zudem auf einer Liste von Medikamenten der US-Bundesluftfahrtbehörde für Piloten.

Nach oben

DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES

Durch Cookies von sozialen Medien und Werbecookies von Drittparteien haben Sie Zugriff auf Social-Media-Funktionen und erhalten personalisierte Werbung. Die Cookies erlauben uns die Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie die Analyse des Nutzerverhaltens. Mehr Informationen finden Sie in den "Cookie-Einstellungen" unten auf der Website.

Schließen

Sie können die Verwendung von Cookies und die damit verbundene Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten hier jederzeit wiederrufen.