Wie behandeln Sie Ihre Allergie vorwiegend?

AKTUELLE POLLENBELASTUNG?

Hier schnell und einfach ermitteln! 

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein oder wählen Sie Ihren aktuellen Standort aus, und Sie erhalten eine Übersicht, welche Pollen womöglich allergische Beschwerden verursachen.

Gräserpollenallergie bei Kindern

Video ansehen

ONLINE ALLERGIECHECK

Testen Sie selbst! Nehmen Sie sich kurz Zeit, um eine eventuell vorliegende allergische Erkrankung festzustellen. Unser Online-Allergiecheck zeigt Ihnen umgehend, ob Ihre Beschwerden womöglich eine allergische Ursache haben.

Der Online-Allergiecheck ersetzt selbstverständlich keinen Allergietest beim Arzt, aber er bietet eine erste Orientierung und die Ergebnisse und Informationen können ein Arztgespräch unterstützen.

Fragebogen

Allergologe gesucht?

Geben Sie hier Ihren Wohnort oder Ihre Postleitzahl ein, um einen allergologisch tätigen Arzt in Ihrer Nähe zu finden!

oder
Schlafräuber Heuschnupfen: Über die Hälfte der Pollenallergiker leiden unter Schlafproblemen

Pollenallergiker haben nicht nur tagsüber mit ihren Beschwerden zu kämpfen. Auch in der Nacht bereiten ihnen die Symptome Probleme und bringen sie um den Schlaf. Bei mehr als der Hälfte der Betroffenen wird der Schlafrhythmus durch die Allergie negativ beeinflusst.1 Mit ein paar Tricks können Allergiker dem auch schon zu Beginn der Pollensaison entgegenwirken.

Pollenallergiker...

Beitrag lesen

TIPPS & TRICKS FÜR ALLERGIKER

Allergien sind behandelbar: Die Allergie-Impfung trainiert den Körper, nicht mehr allergisch zu reagieren. Sie gewöhnt ihn behutsam an den Allergie-auslösenden Stoff. Die spezifische Immuntherapie ist bei 80 bis 90 Prozent der Behandelten erfolgreich. Unser Allergie-Portal bietet Ihnen viele Informationen rund um die Behandlung von Allergien.

Für eine Verbesserung der allergischen Beschwerden sorgt auch eine Vermeidung des Kontakts mit Allergie-auslösenden Stoffen im Alltag. Das ist zwar nicht bei jedem Allergen problemlos möglich, aber unsere Tipps und Tricks geben Ihnen einen Überblick, wo und wie Sie bestimmten Allergenen am besten aus dem Weg gehen.

DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES

Durch Cookies von sozialen Medien und Werbecookies von Drittparteien haben Sie Zugriff auf Social-Media-Funktionen und erhalten personalisierte Werbung. Die Cookies erlauben uns die Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie die Analyse des Nutzerverhaltens. Mehr Informationen finden Sie in den "Cookie-Einstellungen" unten auf der Website.
Stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu?

Ja Nein

Sie können diese Einstellungen jederzeit hier ändern.